In Südafrika erwarten Sie einzigartige Naturerlebnisse mit atemberaubenden Gebirgslandschaften, eine Artenvielfalt von Tieren, wie man sie nur hier findet, eindrucksvolle Küstenabschnitte sowie die berühmte Weinregion von Stellenbosch. Entdecken Sie auch die Metropole Kapstadt, oft die schönste Stadt (am Ende) der Welt genannt, mit bunten Märkten, der altehrwürdigen Architektur und dem lebendigen Hafen. Eine unvergessliche Reise durch ein Land, das jeden Besucher begeistert!
Um die Auffahrt auf den Tafelberg erleben zu können (witterungsabhängig) erfolgt in Kapstadt eine flexible Programmgestaltung.

  • 1. Tag - 06.11.2017: Österreich - Kapstadt
  • 2. Tag - 07.11.2017: Kapstadt
  • 3. Tag - 08.11.2017: Kapstadt - Kap der Guten Hoffnung
  • 4. Tag - 09.11.2017: Kapstadt - Albertinia
  • 5. Tag - 10.11.2017: Albertinia - Oudtshoorn

  • 6. Tag - 11.11.2017: Oudtshoorn - Tsitsikamma National Park - Knysna

  • 7. Tag - 12.11.2017: Knysna - George

  • 8. Tag - 13.11.2017: George - Stellenbosch

  • 9. Tag - 14.11.2017: Cape Winelands
  • 10. Tag - 15.11.2017: Simon’s Town - Kapstadt
  • 11. Tag - 16.11.2017: Österreich

Reiseverlauf

1. Tag - 06.11.2017: Österreich - Kapstadt

Treffpunkt am Flughafen Wien-Schwechat. Flug nach Kapstadt (mit Umstieg).

2. Tag - 07.11.2017: Kapstadt

Am späteren Vormittag Ankunft in Kapstadt. Am Flughafen erwartet Sie bereits Ihre deutschsprechende Reiseleitung. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten erkunden Sie Kapstadt. Wenn es das Wetter zulässt, Auffahrt auf den Tafelberg, dem Wahrzeichen der Stadt (wetterbedingt, vor Ort bezahlbar, z. Zt. R 240,- / € 15,-). Mit der Gondelbahn erreichen Sie das 1.067 m hohe Felsplateau und machen einen kurzen Rundgang bevor es mit der Gondel wieder zur Talstation geht. Falls die Auffahrt wetterbedingt nicht möglich ist, dann fahren Sie auf den Signal Hill, von wo Sie ebenfalls eine wunderbare Aussicht über die Stadt und das Meer genießen können. Anschließend Fahrt zu Ihrem Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag - 08.11.2017: Kapstadt - Kap der Guten Hoffnung (150 km)

Nach dem Frühstück erwartet Sie zuerst ein Rundgang durch den Obst- und Gemüsegroßmarkt im Stadtteil Epping. Es ist der größte seiner Art in der Region und verfügt über beeindruckende Lager- und Kühlhallen; zudem ist das Angebot in unterschiedliche Stockwerke für die diversen Handelsbereiche gegliedert. Im Anschluss unternehmen Sie eine Rundfahrt über die Kaphalbinsel. Die Fahrt führt Sie vorbei am Militärhafen von Simon’s Town nach Boulder’s Beach, wo Sie einige der wenigen Brillenpinguin-Kolonien auf dem afrikanischen Festland besuchen. Weiter geht es zum Cape Point und zum Kap der Guten Hoffnung. Zu Fuß geht es auf den höchsten Punkt des Kaps (Gehzeit ca. 20 Minuten). Der dortige Leuchtturm ist immer noch in Betrieb und wichtiger Bezugspunkt für die Seefahrt ums Kap. Über eine der schönsten Küstenstraßen der Welt, dem Chapman’s Peak Drive, gelangen Sie zum charmanten Fischereihafen von Hout Bay. Rückfahrt nach Kapstadt. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag - 09.11.2017: Kapstadt - Albertinia (340 km)

Sie verlassen Kapstadt und fahren in Richtung Garden Route, die sich von Port Elizabeth im Osten bis Mossel Bay im Südwesten erstreckt. In der Nähe von Riviersonderend steht ein interessanter Fachbesuch einer Organic Farm auf dem Programm. Während einer informativen Führung erfahren Sie viel über die dortige Schweinezucht sowie den lokalen Anbau von Gemüse und Obst. Anschließend geht es weiter nach Albertinia zum Garden Route Game Reserve. Nach Bezug der Zimmer erwartet Sie ein mehrstündiger Game Drive im offenen Landrover. Unterwegs können Sie mit etwas Glück viele Tiere (u.a. Giraffen, Zebras, Elefanten, Nashörner, Löwen, etc.) in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Abendessen und Nächtigung in der Lodge.

5. Tag - 10.11.2017: Albertinia - Oudtshoorn (150 km)

Der heutige Tag beginnt schon sehr früh mit einem weiteren spannenden Game Drive zum Sonnenaufgang. Lassen Sie die Geräusche des erwachenden afrikanischen Busches auf sich wirken, während Sie in Begleitung eines erfahrenen Rangers Ausschau nach verschiedenen Tieren halten. Rückkehr zur Lodge und Frühstück. Anschließend fahren Sie über den Robinson Pass in Richtung Oudtshoorn. Nach einer interessanten Betriebsbesichtigung bei einer großen Rinderzucht geht es weiter zu den berühmten Cango Caves, die 1780 entdeckt wurden. Eine 1-stündige Tour führt Sie in die weit verzweigten unterirdischen Anlagen eines der größten Tropfstein-Höhlensysteme Afrikas. Sie fahren weiter zu Ihrer heutigen Unterkunft, die auf einer aktiv bewirtschafteten Straußenfarm liegt. Bei der geführten Besichtigung sehen Sie Strauße verschiedenen Alters und bekommen interessante Einblicke in die Bewirtschaftung einer Straußenfarm. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag - 11.11.2017: Oudtshoorn - Tsitsikamma National Park - Knysna (310 km)

Heute geht es zu „Birds of Eden“, das östlich von Plettenberg Bay liegt. Hierbei handelt es sich um ein einzigartiges, über 2ha großes Vogelschutzgebiet, das für ca. 3.500 Vogelarten, darunter auch sehr seltene und wunderschöne afrikanische Exemplare, Heimat ist. Anschließend geht die Fahrt in östlicher Richtung entlang der berühmten Garden Route in den Tsitsikamma National Park, wo Sie ein urwaldähnlicher Küstenwald mit fast unberührter, intakter Natur und einer wildromantischen Felsküste erwartet. Sie wandern zur Hängebrücke an der Mündung des Storms River und besuchen den „Big Tree“, einen gigantischen, etwa 800 Jahre alten Gelbholzbaum, der mit etwa 37m Höhe und fast 14m Umfang sehr eindrucksvoll ist. Am späten Nachmittag Fahrt nach Knysna. Bezug Ihrer Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

7. Tag - 12.11.2017: Knysna - George (65 km)

Die Lagune von Knysna liegt unterhalb der typisch bewaldeten grünen Hügel des Knysna Forest, der ehemals hauptsächlich aus enormen Stinkwood und Yellowwood Bäumen bestand, die jedoch zu einem Großteil abgeholzt und durch andere Bäume ersetzt wurden. Sie fahren mit der Fähre über die Lagune zu den Knysna Heads. Von hier aus geht es mit einem Geländewagen weiter zum Featherbed Nature Reserve, das unvergleichlich schöne Ausblicke bietet. Anschließend können Sie eine Wanderung (ca. 2km) durch den Küstenwald und die Fynbosgebiete machen. Ihr Guide wird Ihnen viel Wissenswertes über dieses besondere Biotop erzählen. Rückfahrt mit der Fähre nach Knysna und von dort weiter nach George. Bezug der Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

8. Tag - 13.11.2017: George - Stellenbosch (405 km)

Sie fahren über Riversdale nach Swellendam. Dieser Ort wurde bereits 1745 gegründet; bei einem Spaziergang durch den Ort können Sie viele restaurierte, historische Gebäude bewundern. Anschließend Weiterfahrt nach Botriver, wo Sie die Jarrahnup Piggery, eine der landesweit größten Schweinezuchten mit etwa 9.000 Tieren, besichtigen. Nach diesem Fachbesuch geht es in die Cape Winelands nach Stellenbosch, das seit über 300 Jahren eines der wichtigsten Zentren des südafrikanischen Weinbaus ist. Sie besuchen das berühmte Weingut Boschendal, das zwischen Franschhoek und Stellenbosch liegt. Hier machen Sie einen Rundgang durch die Weinanbaugebiete und können sich anschließend bei einer Weinprobe selbst von der hervorragenden Qualität der Boschendal- Weine überzeugen. Bezug Ihrer Unterkunft in Stellenbosch. Abendessen und Nächtigung.

9. Tag - 14.11.2017: Cape Winelands

Nach dem Frühstück erkunden Sie die historische Altstadt und das Zentrum der zweitältesten Stadt Südafrikas, Stellenbosch. Vor allem der Stadtplatz (Braak) mit den vielen historischen Gebäuden im kap-holländischen Stil, die Reformierte Holländische Kirche und die von alten Eichen gesäumte Dorpstreet sind sehenswert. Weiterfahrt nach Franschhoek, wo sich einige der besten Weingüter Südafrikas befinden. Fachbesichtigung des Spier Weingutes. Die Spier Farm, seit Jahrhunderten im Familienbetrieb, ist mehrfach ausgezeichnet für nachhaltige Bewirtschaftung. Sie unternehmen einen Rundgang durch die Anbauflächen sowie die Proteapflanzungen – eine Weinprobe darf als Abschluss natürlich nicht fehlen! Außerdem besuchen Sie heute auch noch das Eagle Encounters Rehabilitation Centre. Dieses nimmt sich um verletzte und nicht in freier Wildbahn lebensfähige Raubvögel (z.B. Adler, Eulen, etc.) an. Rückfahrt nach Stellenbosch. Abendessen und Nächtigung.

10. Tag - 15.11.2017: Simon’s Town - Kapstadt

Fahrt nach Simon’s Town, südlich von Kapstadt. Auf einer ca. 1,5-stündigen Bootsfahrt können Sie Ausschau nach verschiedenen Meeresbewohnern halten, wie z.B. afrikanische Pinguine oder Delfine, mit etwas Glück sind auch Wale zu beobachten. Auf Seal Island werden um diese Jahreszeit unzählige Kappelzrobben geboren, ein ganz besonderes Schauspiel. Als Abschluss besuchen Sie noch den Botanischen Garten Kirstenbosch. Hier gedeihen etwa 25.000 verschiedene Pflanzenarten, was diese Gärten unvergleichlich macht. Im Anschluss Fahrt zum Flughafen von Kapstadt und Abflug Richtung Heimat (mit Umstieg).

11. Tag - 16.11.2017: Österreich

Ankunft in Wien.

 

Programmverlauf vorbehaltlich Änderungen.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Flug Wien - Kapstadt - Wien (mit Umstieg)
  • 8 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels (3- und 4-Sterne Hotels / Landeskategorie)
  • Halbpension (8x Frühstück, 8x Abendessen)
  • alle Transfers und Fahrten im komfortablen und klimatisierten Reisebus
  • erfahrene, deutschsprechende Reiseleitung
  • alle im Reiseverlauf angeführten Ausflüge und Besichtigungen einschließlich anfallender Eintrittsgelder (außer Auffahrt auf den Tafelberg)
  • Gebühren für Kofferträger am Flughafen und im Hotel

Nicht inkludiert:

  • Trinkgeldpauschale für Reiseleiter und Busfahrer

Reisepreis:   

€     2.160,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.:    €     130,-
(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)         
Pauschalpreis:    €    2.290,-

EZ-Aufpreis:   

€    390,-
Buchungsgebühr 2 % vom Reisepreis -
entfällt bei Überweisungs- oder Barzahlung
   
Mindestteilnehmerzahl: 36 Personen
Aufpreis bei 31-35 Personen: € 80,-
Aufpreis bei 26-30 Personen: € 130,-
   

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.