Auf dieser Reise entdecken wir die Kultur- und Naturschönheiten unseres Nachbarlandes Slowakei, welches auf einer relativ kleinen Fläche eine faszinierende Vielfalt zu bieten hat. Einmalige Burgen, traditionelle Architektur und eine faszinierende Geschichte zeichnen dieses noch wenig bekannte Reiseland aus. Die Gastfreundschaft und der unnachahmliche Geschmack regionaler Spezialitäten sind weitere Gründe, das kleine Land mit seinen großen Erlebnissen zu besuchen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Sväty Jur - Banska Bystrica

Morgens Abfahrt in die Slowakei. Nach der Grenze Empfang durch die deutschsprechende Reiseleitung und Fahrt in die landschaftliche reizvolle Landschaft der Kleinen Karpaten. Hier erwartet uns in einem typischen Weinkeller in Sväty Jur (St. Georgen) eine Verkostung der regionalen Weine inkl. Jause. Weiterfahrt nach Banska Bystrica (Neusohl), historische Bergbaustadt und Kultur- sowie Wirtschaftszentrum der Mittelslowakei. Bezug des Hotels. Abendessen und Nächtigung in Banska Bystrica.

2. Tag: Banska Bystrica - Hronsek - Kremnica - Kosice

Nach dem Frühstück Stadtrundgang in Banska Bystrica. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind rund um den Platz des Slowakischen Nationalaufstandes gereiht, wie der Uhrturm, die Pestsäule, die St.-Franz-Xaver-Kathedrale, der Springbrunnen u.v.m. Auch die Stadtburg und Bürgerhäuser verschiedener Architekturstile prägen das Bild der fünftgrößten Stadt der Slowakei. Im Anschluss fahren wir Richtung Westen nach Hronsek, wo wir die hölzerne evangelische Artikularkirche aus dem Jahr 1762 besichtigen. Mittags Weiterfahrt zur goldenen Stadt Kremnica (Kremnitz), einst zu den wichtigsten Bergbaustädten der Welt gehörig. Wir besichtigen die Stadtburg mit der gotischen Kirche der Hl. Katharina. Abends Ankunft in Kosice. Bezug des Hotels. Abendessen und Nächtigung in Kosice.

3. Tag: Kosice - fakultativ: Jasov

Gemeinsame Feier der Sonntagsmesse. Vormittags Stadtbesichtigung von Kosice, Metropole der Ostslowakei und 2013 Kulturhauptstadt Europas. Der Hauptplatz – einer der schönsten der Slowakei – ist umgeben von denkmalgeschützten Bauten und dominiert vom monumentalen Dom der Hl. Elisabeth, größte Kirche der Slowakei. Nachmittags steht die Zeit für einen individuellen Stadt- und Einkaufsbummel zur freien Verfügung. Fakultativ besteht die Möglichkeit an einem Ausflug nach Jasov teilzunehmen, bekannt durch das berühmte Kloster der Prämonstratenser mit reichem barockem Interieur und schönem französischen Garten (Eintritt zahlbar vor Ort, ca. € 6,-). Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung in Kosice.

4. Tag: Kosice - Zipser Burg - Levoca - Spisska Nova Ves

Nach dem Frühstück Fahrt in das gotische Zipserland. Besichtigung der Zipser Burg (UNESCO-Weltkulturerbe), größte Burganlage Mitteleuropas, welche auf einem Kalksteinhügel thront. Des Weiteren entdecken wir das Stadtzentrum von Levoca (Leutschau). Hier befindet sich die St. Jakobskirche mit dem weltweit höchsten gotischen Altar – ein Werk des berühmten Holzschnitzmeisters Paul von Leutschau. Bezug des Hotels. Abendessen und Nächtigung in Spisska Nova Ves (Zipser Neudorf).

5. Tag: Pieninen-Nationalpark - Cerveny Klastor - Dunajec - Kezmarok

Am Morgen Fahrt in die Pieninen, wo wir das einzigartige „Rote Kloster“ an der Mündung des Lipnik in den Dunajec besichtigen. Das Kloster, dessen Namen auf die roten Dächer zurückzuführen ist, wurde 1330 von Kartäuser-Mönchen erbaut und ist heute nationales Kulturdenkmal der Slowakei. Anschließend können wir auf dem slowakisch-polnischen Grenzfluss Dunajec bei einer Floßfahrt die Schönheit des Durchbruchtales mit seinen schroffen Kalksteinfelsen bewundern. Auf der Rückfahrt zum Hotel Halt in Kezmarok (Käsmark) und Rundgang durch die historische Handwerkerstadt mit denkmalgeschütztem Zentrum. Abendessen und Nächtigung in Spisska Nova Ves.

6. Tag: Stara Lubovna

Fahrt nach Stara Lubovna (Lublau), eine der ältesten Städte der Zipser Region. Oberhalb der Stadt liegen die gleichnamige Burg sowie ein Freilichtmuseum mit Holzhäusern aus Dörfern der Umgebung. Bedeutendstes Objekt ist die griechisch-katholische Holzkirche aus dem Jahre 1833. Besichtigung und gemeinsame Feier der Hl. Messe. Zu Mittag essen wir in einem typischen slowakischen Gasthaus. Nachmittags Rundgang durch die Altstadt über den St. Nikolaus-Platz, gesäumt von schönen Bürgerhäusern aus dem 17. Jahrhundert. Auch sehen wir die griechisch-katholische Kirche, 1990 von Papst Johannes Paul II. gesegnet. Rückfahrt zum Hotel. Nächtigung in Spisska Nova Ves.

7. Tag: Hohe Tatra - Stary Smokovec - Tatranska Lomnica - Strbske Pleso

Heute steht eine Panoramarundfahrt durch die Hohe Tatra am Programm. Wir besuchen die bekanntesten Orte dieser Region: Tatranska Lomnica (Tatralomnitz), Sitz der Nationalparkverwaltung und Stary Smokovec (Altschmecks), ältestes touristisches Zentrum der Region. Ein besonderer Höhepunkt ist die Auffahrt mit der Standseilbahn von Stary Smokovec hinauf zur Bergstation des 1.280 m hohen Hrebienok (Kämmchen). Dort angekommen unternehmen wir eine kurze Wanderung zu den Wasserfällen. Auch besichtigen wir Strbske Pleso (Tschirmer See), Wintersport- und Kurort mit gleichnamigem Bergsee. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung in Spisska Nova Ves.

8. Tag: Nitra - Heimreise

Nach dem Frühstück Antritt der Heimreise. Unterwegs Besichtigung der Burg in Nitra (Neutra), ein aus Kirchen, dem Bischofssitz und Festungsmauern bestehender Gebäudekomplex. Den zentralen Kern bildet die Kathedrale des heiligen Emmeram, deren romanische Kirche aus dem 11. Jahrhundert den ältesten erhaltenen Teil der Burg darstellt. Weiterfahrt. Abends Ankunft in der Heimat.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

• Busfahrt im komfortablen Reisebus inkl. aller Gebühren 
• Hotelarrangement der Mittelklasse 
• Basis Halbpension 
• 1 x Mittagessen in einem traditionellen Lokal am 6. Tag (statt Abendessen im Hotel)
• Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
• Sämtliche Eintrittsgebühren lt. Programm
• Weinverkostung inkl. kalter Platte am 1. Tag
• Floßfahrt am Dunajec
• Seilbahnfahrt in Stary Smokovec
• Kopfhörer für die gesamte Reise
• durchgehende deutschsprechende Reiseleitung in der Slowakei

Pauschalpreis: 760,-
EZ-Aufpreis 130,-

Mindestteilnehmerzahl: 42 Personen
Aufpreis bei 37 - 41 Personen: € 40,-
Aufpreis bei 32 - 36 Personen: € 70,-

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Zusatzinformationen

Die Reise wird nach den zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-19-Sicherheits- und Einreisebestimmungen durchgeführt. Die aktuellen Informationen finden Sie unter: 
https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/