Während einer Periode von 2500 Jahren kamen verschiedene fremde Völker wie Phönizier, Römer, Byzantiner, Normannen, Staufer usw. nach Sizilien, um die Insel zu erobern und zu besitzen. Aus diesem bewegten Zeitabschnitt der Geschichte ist heute noch eine Vielzahl kultureller und archäologischer Zeugnisse zu bewundern. Neben den unzähligen Sehenswürdigkeiten hat Sizilien auch ein zauberhaftes und facettenreiches Landschaftsbild zu bieten. Höhepunkt ist natürlich der »Berg der Berge«, wie die Sizilianer den mächtigen feuerspeienden Ätna nennen. Die Reise ist auch sehr bequem, da wir die ganze Woche in unserem schönen Hotel im Küstenbereich von Cefalù wohnen!

Reiseverlauf

1. Tag: Flug Wien - Sizilien

Treffpunkt am Flughafen Wien-Schwechat. Flug nach Sizilien (Flugzeit ca. 2 Stunden) und Empfang von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung. Transfer zum Hotel im Raum Cefalù, Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Marsala und Erice

Nach dem Frühstück Fahrt in die Hafenstadt Marsala, die durch ihren ausgezeichneten Wein Bekanntheit erlangte. Der Weg führt uns entlang traumhafter Küstenabschnitte und über die herrliche Landschaft im Westen Siziliens, welche durch Weinfelder, Olivenhaine sowie die riesigen Salzfelder geprägt ist. Erster Besichtigungspunkt in Marsala sind die weitläufigen Salzgärten sowie Besuch einer Salzmühle. Anschließend Fahrt ins Zentrum von Marsala mit Bummel durch die Altstadt. Danach Besuch bei einem Winzer, wo wir Details über die Weinwelt der größten Insel des Mittelmeeres erfahren. Verkostung des feinen Tropfens und landestypischer Snacks. Am Nachmittag Weiterfahrt in das mittelalterliche Dorf Erice, das auf dem Gipfel des Giuliano Berges (750 m) über der Küste thront. Die ungewöhnliche Straßenordnung und die Hinterhöfe verleihen dem Ort eine zauberhafte Atmosphäre. Bei einem Spaziergang genießen wir einen überwältigenden Ausblick auf die Küste. Anschließend besteht die Möglichkeit, beim Besuch einer Konditorei vom berühmten Mandelgebäck zu naschen. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Madonien-Gebirge - Castelbuono

Heute lernen wir während der Fahrt durch das Madonien-Gebirge die Bergwelt Siziliens kennen. Der Naturpark beherbergt die artenreichsten Wälder des Mittelmeerraums. Kleine Ortschaften umgeben das Gebirge wie die Juwelen eine Krone. Besuch der Wallfahrtskirche von Gibilmanna, des Heiligtums der Muttergottes in den Bergen oberhalb von Cefalù auf einer Höhe von 800 m gelegen. Weiterfahrt zum bekanntesten Ort des Madonien-Gebirges, zur mittelalterlichen Kleinstadt Castelbuono. Spaziergang durch das malerische Zentrum, wo Marktfrauen an ihren Straßenständen Verkostungen von lokalen Produkten, wie Süßigkeiten und das bekannteste Produkt des Madonien-Gebirges, Manna, anbieten. Kuriosum von Castelbuono: anstatt von LKWs wird die Müllentsorgung von Eseln mit großen Tragkörben erledigt. Panoramareiche Rückfahrt in unser Hotel bei Cefalù. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Ätna - Taormina

Heute erwartet uns ein Ausflug zum Ätna, dem mit über 3.300 m höchsten noch tätigen Vulkan Europas. Die Auffahrt führt durch üppige Vegetation und eindrucksvolle Lavalandschaften bis zu den Silvestri Kratern auf fast 2.000 m Seehöhe. Fakultativ kann der Aufstieg mit Seilbahn und Jeeps auf über 3.000 m 
weitergeführt werden (wetterabhängig). Weiterfahrt nach Taormina, der Perle Siziliens. Das charmante Städtchen zeichnet sich durch seine traumhafte Lage auf einer Felsterrasse 200 m über der Küste aus. Hier erwartet uns der Besuch des griechisch-römischen Theaters, welches wunderschöne Blicke auf das Meer und den Ätna bietet. Sehenswert ist auch der mittelalterliche Stadtkern sowie der Corso Umberto, der zum Bummeln und Verweilen einlädt. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

5. Tag: Aufenthalt im schönen Hotel oder Auswahl aus zwei Fakultativausflügen

Dieser Tag steht zum Bummeln und Erholen in der schönen Hotelanlage oder zu einem Strandspaziergang zur Verfügung. Alternativ gibt es zwei verschiedene Ausflugsmöglichkeiten, die vor Ort gebucht werden können: 

A) Lipari und Vulcano (ganztägig)
Heute erkunden wir die Liparischen Inseln, eine Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien. Fahrt entlang der Küste nach Milazzo und Abfahrt mit dem Tragflügelboot nach Lipari. Auf der reizvollen Hauptinsel besuchen wir die Akropolis und haben anschließend Zeit zum Bummeln. Danach setzten wir nach Vulcano über. Diese Vulkaninsel ist für die unterschiedlichen vulkanischen Phänomene bekannt und mit ihren schwarzen Stränden von besonderer landschaftlicher Schönheit. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

B) Agrigento (ganztägig)
Fahrt an die Südküste nach Agrigent, einer der bedeutendsten Städte des Altertums. Hier besuchen wir das „Tal der Tempel“. Nirgendwo sonst besteht die Möglichkeit, die Entwicklung des antiken Griechenlands an solch gut erhaltenen Denkmälern nachzuvollziehen. Wie an einer Perlenschnur reihen sich die antiken Prunkbauten aneinander: Herakles-, Concordia-, Hera- und Zeus-Tempel. Die Mittagszeit verbringen wir an der Meerespromenade von Agrigent, bevor wir wieder zum Hotel zurückfahren. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: Cefalú

Nach dem Frühstück Fahrt nach Cefalú, dem schönsten und anziehendsten Fischerstädtchen Siziliens. Die Stadt ist an einem steilen Felsen auf halbem Weg zwischen Palermo und dem Capo d’ Orlando gelegen. Rundgang durch die engen und romantischen Gässchen der reizvollen Altstadt. Anschließend haben wir Zeit zum Bummeln oder zu einem Strandspaziergang. Zudem haben Sie die Möglichkeit zur Wanderung auf den 260 m hohen Rocca (der Felsen) von Cefalù. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

7. Tag: Palermo und Monreale

Heute erkunden wir die Hauptstadt Siziliens, Palermo. Die architektonischen Sehenswürdigkeiten, die über die ganze Stadt verstreut sind, zeugen von einstiger Macht und Ruhm Palermos. Wir starten mit der Besichtigung eines der bedeutendsten Sakralbauten, dem Dom von Monreale (Innenbesichtigung). Die Wände des Doms sind mit einzigartigen byzantinischen Goldmosaiken geschmückt. Es besteht auch die Möglichkeit, den sehenswerten und vollständig erhaltenen Kreuzgang zu besichtigen. Anschließend erwartet uns ein Rundgang durch Palermo, bei der wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennenlernen. Dabei sind vor allem die wunderschöne Kathedrale, die Martorana Kirche und der lebhafte Markt hervorzuheben. Die Mittagszeit verbringen wir im modernen Stadtzentrum. Rückfahrt zum Hotel.  Abendessen und Nächtigung.

8. Tag: Flug Sizilien - Wien

Transfer zum Flughafen und direkter Rückflug nach Wien. 

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Flug Wien - Sizilien - Wien
  • Mittelklassehotel auf Basis Halbpension
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • Eintritte zu den beschriebenen Programmpunkten
  • örtliche deutschsprechende Reiseleitung
  • Moser Reisebegleitung
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer

Für den Buchungsstichtag gilt der Posteingangsstempel bzw. das
Datum des E-Mail-Eingangs.
Eine eventuelle Touristensteuer bzw. Ortstaxe wird vom jeweiligen
Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Mindestteilnehmerzahl: 45 Personen/Bus.