Serbische Städte haben viel mehr zu zeigen, als es auf den ersten Blick scheint. Der europäische Verkehrsknotenpunkt Belgrad liegt malerisch am Zusammenfluss von Donau und Save, Novi Sad ist Kulturhauptstadt 2022. Auch landschaftlich hat Serbien einiges zu bieten – von der pannonischen Tiefebene bis zum Balkan. Bosnien-Herzegowina stellt eines der neuesten und aufregendsten Reiseziele in Süd-Ost-Europa dar. Die Hauptstadt Sarajevo ist die Stadt, die sich in Europa am schnellsten verändert. Da es durch seine Geschichte die Einflüsse der Ost- und auch der West-Tradition übernahm, verzaubert Sarajevo seine Besucher heute mit seiner orientalischen Altstadt und dem lebendigen Stadtzentrum.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Belgrad - Novi Sad

Bustransfer zum Flughafen Wien und Flug nach Belgrad. Empfang durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Fahrt nach Novi Sad. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Novi Sad, die Hauptstadt der Vojvodina, das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Provinz und die zweitgrößte Stadt Serbiens. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts galt Novi Sad als Zentrum der serbischen Kultur und Politik im damaligen Ungarn. Zu dieser Zeit nannte man die Stadt “Serbisches Athen”. Der zentrale Stadtplatz, Platz der Freiheit, datiert aus dem 18. Jahrhundert. Die umliegenden Gebäude gehören aber unterschiedlichen Stilepochen und -richtungen an. Das Rathaus wurde 1895 im Stil der Neorenaissance, die Katholische Domkirche (auch 1895) im Stil der Neogotik erbaut. Das alles und noch einiges mehr sehen Sie bei der Stadtbesichtigung! Danach Bezug des Hotels in Novi Sad. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Novi Sad - Fruska Gora - Belgrad

Zunächst entdecken Sie die Festung Petrovaradin – die auch Gibraltar der Donau genannt wird – und bestaunen die historische Anlage, die im 17. und 18. Jahrhundert gebaut wurde, um das Land vor den Türken zu verteidigen. Weiterfahrt in den Nationalpark Fruška Gora, der 17 aktive Klöster der Serbisch-Orthodoxen Kirche beheimatet. Erfahren Sie mehr über die Weinherstellung in der Region bei einem traditionellen Weingut in Sremski Karlovci und probieren Sie sich durch regionale Weinspezialitäten. Bewundern Sie auch die barocke Architektur der Altstadt, zB Serbiens älteste Oberschule und das Gymnasium von Karlovci. Anschließend Besuch des Klosters Krusedol mit sehenswerten Wandmalereien und Weiterfahrt nach Belgrad. Hotelbezug. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Belgrad

Ausführliche Stadtbesichtigung von Belgrad – der Hauptstadt Serbiens - mit der Festung und dem Kalemegdanpark, die Altstadt mit dem Platz der Republik, Nationaltheater und –museum, die berühmte Knez Mihajlova Strasse, das Parlament, der Kirche Sv. Marco und der größten orthodoxen Kirche Serbiens Sv. Sava. Im Anschluss machen Sie eine Bootsfahrt (1,5 Std.) durch die wunderschöne Stadt Belgrad, der einzigen Stadt in Europa, in der zwei große Flüsse zusammenfließen, die Donau und die Save. Entspannen Sie sich und genießen Sie diese majestätischen Flüsse und erfahren Sie interessante Fakten über die wichtigsten Inseln. Die Aussicht vom Boot auf die beeindruckenden Brücken ist ebenfalls unvergesslich! Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Veljevo - Srebrenica - Sarajevo

Nach dem Frühstück Fahrt nach Veljevo. Stopp bei der Gradac Schlucht und Besichtigung der Klöster Celije und Lekic. Weiterfahrt nach Srebrenica. Internationale Aufmerksamkeit erhielt diese Stadt im Jahre 1995 während des Bosnienkrieges, als alle männlichen Personen unter der Führung von General Ratko Mladic verschleppt und getötet wurden. Besichtigung der Gedenkstätte und kurze Stadtrundfahrt. Am Abend erreichen Sie die bosnische Hauptstadt Sarajevo. Abendessen und Nächtigung.

5. Tag: Sarajevo

Besichtigung der Hauptstadt Sarajevo, die Sie wegen ihrer Mischung aus Orient und Okzident faszinieren wird. Sie sehen Highlights wie die Kaisermoschee und die orthodoxe und katholische Kathedrale und die Lateinerbrücke, wo 1914 das Attentat auf den Thronfolger stattfand. Das Nationaltheater und die Akademie der Künste erinnern Sie an die österreichische Zeit in der Stadt, der Basar in der Altstadt erinnert Sie an die Zeit der Osmanen. Fahrt mit der Seilbahn auf den Hausberg Trebevic. Am Abend erwartet Sie ein traditionelles Abendessen in der Altstadt von Sarajevo. Nächtigung.

6. Tag: Konjic - Mostar - Blagaj

Am Morgen Fahrt nach Konjic. Unter anderem besichtigen Sie Totenkultsteine aus dem Mittelalter (Stecci), den Jablanicko jezero-Stausee und das Dorf Risovac (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiter geht es nach Mostar, wo Sie Stari Most, die alte Brücke, besichtigen (die Brücke wurde als Symbol der Versöhnung und internationalen Zusammenarbeit in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen). Des Weiteren unternehmen Sie eine kleine Stadtrundfahrt. Danach fahren Sie nach Blagaj und besuchen Tekke (Derwisch-Kloster) und die Buna-Quelle. Rückfahrt nach Sarajevo. Abendessen und Nächtigung.

7. Tag: Rückreise

Bis zum Abflug haben Sie noch Zeit, Sarajevo auf eigene Faust zu erkunden. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien. Bustransfer nach Linz.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Bustransfer von Linz zum Flughafen Wien und retour
  • Flug Wien – Belgrad/Sarajevo – Wien
  • Hotelarrangement der Mittelklasse auf Basis Halbpension
  • 1 x Abendessen in einem ausgewählten Restaurant in Sarajevo (5. Tag)
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Programm
  • Sämtliche Eintrittsgebühren lt. Beschreibung
  • Audioguides/Kopfhörer-Service vor Ort
  • Trinkgelder für Busfahrer und Reiseleiter
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung
Reisepreis: 1.225,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.: 60,-
(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)    
Pauschalpreis: 1.285,-
EZ-Aufpreis:  160,-

Mindestteilnehmerzahl: 27 Personen.

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Hinweis: Beachten Sie bitte die Kleidervorschriften bei Besuchen von Gedenkstätten bzw. Klöster. Frauen: schulterbedeckt, Kopftuch und Rock. Herren: lange Hose.