Portugal, eines der schönsten Länder Europas, bietet zahlreiche Postkartenmotive: Verträumte Dörfer, kontrastreiche Landschaften, bunte Fischerboote und weitläufige Strände am Atlantik. Weltberühmt ist das Land auch für seine kulinarischen Köstlichkeiten und edlen Weine. Entdecken Sie mit uns unter anderem Porto und Lissabon sowie eine weitere Reihe sehenswerter Städte. Wo Geografie und Klima so unterschiedliche Bedingungen schaffen, gedeiht auch eine vielfältige Baum- und Pflanzenwelt. Ein abwechslungsreiches Programm mit interessanten Agrar-Besichtigungen ist garantiert.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Porto - Braga - Guimarães

Treffpunkt am Flughafen München und Abflug nach Porto. Nach der Ankunft Empfang durch Ihre örtliche, deutschsprachige Reiseleitung. Fahrt nach Braga, das wegen seiner vielen Kirchen und Paläste auch das “Rom Portugals” genannt wird. Möglichkeit zum Besuch der Kirche „Igreja Bom Jesus do Monte“ mit ihrem prachtvollen Treppenaufgang. Weiterfahrt nach Guimarães, der Kulturhauptstadt Europas 2012 und Geburtsort des ersten portugiesischen Königs Alfonso Henrique. Bis heute ist vor allem die Textilindustrie in dieser Region von Bedeutung. Transfer zum Hotel im Großraum Porto und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung. 

2. Tag: Porto - Dourotal - Fachprogramm Weinbau - Besuch Presunteca

Abfahrt nach Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals, gelegen am Ufer des Douro. Lernen Sie unter anderem den Torre dos Clérigos, die Spannbogenbrücke Dom Luís I., die Kathedrale mit der romanischen Wehrkirche und viele weitere Sehenswürdigkeiten kennen (Außenbesichtigungen). Rundgang durch die „Ribeira“, die Altstadt mit ihren typischen, kachelverzierten Fassaden. Lassen Sie sich verzaubern von dem besonderen Reiz dieses Viertels. Im Nordosten Portugals, entlang des Flusslaufes des Douro, erstreckt sich die gleichnamige Weinbauregion, eine der wohl berühmtesten. Die in den Schiefer gehauenen Terrassen, ragen teilweise bis zu 700 Meter in die Höhe. Bis 1979 war die Herkunftsbezeichnung ausschließlich den Portweinen vorbehalten, heute dürfen nun auch normale Weine unter der Bezeichnung DOC Douro auf den Markt gebracht werden. Der überwiegende Teil der Rebfläche wird jedoch weiterhin für Portwein genutzt. Panoramafahrt sowie Fachbesuch einer Quinta (Weingut) mit Weinanbau. Nach einer Verkostung Weiterfahrt nach Lamego. Die Stadt ist für ihren Schinken, einem der besten des Landes, bekannt. Besuch einer Presunteca mit Verkostung von Schinken und Käse. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung. 

3. Tag: Coimbra - Fachprogramm Korkeichen - Fátima

Ihre Reise geht heute weiter Richtung Süden. Abfahrt in die Studentenstadt Coimbra. Die Stadt beherbergt die bedeutendste Universität des Landes, welche auch zugleich die älteste Europas ist und sich auf dem höchsten Punkt der Altstadt befindet. Besichtigungsrundgang durch das Universitätsviertel. Weiterfahrt nach Mozelos mit Besuch einer renommierten Korkeichenfabrik, wo Sie die Verarbeitung dieses Naturproduktes sehen können. Transfer zum Hotel in Fátima, einem der berühmtesten Marien-Wallfahrtsorte, und Bezug der Zimmer. Spaziergang zum Vorplatz der Basilika und Erklärung des Gotteshauses. Abendessen und Nächtigung. 

4. Tag: Fachprogramm Gemüseanbau - Nazaré - Fátima

Nach dem Frühstück Besuch eines Unternehmens mit Gemüseanbau. Als nächstes erwartet Sie Nazaré, ein altes Fischerstädtchen am atlantischen Ozean, wo Ihnen in der Unterstadt etwas Zeit zur freien Verfügung steht. Rückkehr zum Hotel in Fátima und Zeit zur freien Verfügung für einen Besuch der Basilika mit den Grabmälern der verstorbenen Seherkinder sowie der neuen „Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit“, dem viertgrößten Gotteshaus der Welt. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang entlang des Kreuzweges zwischen Fátima und Aljustrel, vorbei am Ort der Offenbarung in Valinhos mit anschließendem Besuch der Geburtshäuser der Seherkinder. Abendessen und Nächtigung. 

5. Tag: Fachprogramm Äpfel von Alcobaça - Óbidos - Cabo da Roca - Sintra

Besuch eines Landesgutes, welches sich unter anderem auf die Produktion der berühmten Äpfel von Alcobaça spezialisiert hat. Nächster Halt für heute ist Óbidos, welcher als einer der malerischsten Orte Portugals gilt. Kurzer Rundgang sowie Möglichkeit zur individuellen Verkostung des typischen Ginjha Likörs in einer Schokoladentasse. Weiter zum „Cabo da Roca“. Mit seinen steilen Felsklippen ist dies der westlichste Punkt Festlandeuropas. Den Abschluss des Tages bildet ein Rundgang in Sintra, der hübschen von bewaldeten Hügeln umgebenen Kleinstadt und ehemaligen Sommerresidenz des Königs und des Hochadels. Transfer zum Hotel im Großraum Lissabon und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: Fachprogramm schwarze Schweine - Fachprogramm Oliven - Évora

Fahrt durch weitläufige Korkeichengebiete nach Évora und Besuch eines Betriebes, wo große Herden von schwarzen iberischen Schweinen im Freien gehalten werden. Anschließend Besuch eines Betriebes mit Olivenanbau im Alentejo-Gebiet, dem „Grünen Olivenmeer Portugals“. Danach Besichtigungsrundgang (Außenbesichtigungen) durch die eindrucksvolle Altstadt von Évora, die zu den schönsten in ganz Portugal zählt. Sie passieren viele prachtvolle Gebäude wie den Diana-Tempel, den Giraldo Platz sowie die beeindruckende Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

7. Tag: Lissabon - Heimreise

Bevor Sie heute Ihre Heimreise antreten, widmen Sie sich noch der Hauptstadt Portugals. Abfahrt in den Lissaboner Stadtteil Belém, gelegen am Ufer des Flusses Tejo. Bei einer Panoramarundfahrt (Außenbesichtigungen) erwartet Sie unter anderem der berühmte Torre de Belém (Turm von Belém), das Padrão dos Descobrimentos (Denkmal der Entdeckungen) sowie das sehenswerte Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymitenkloster). Weiter in das Stadtzentrum zum historischen Rossio-Platz und der Cidade Baixa (Unterstadt). Transfer zum Flughafen von Lissabon und Rückflug nach München. 

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Hinflug von München nach Porto (Direktflug)
  • Rückflug von Lissabon nach München (Direktflug)
  • Rundreise im klimatisierten Komfortbus
  • Hotelarrangement der guten Mittelklasse
  • Basis Halbpension
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • sämtliche Fachbesuche lt. Programm
  • Besuch eines Weingutes inkl. Verkostung
  • Besuch einer Presunteca inkl. Verkostung
  • örtliche, deutschsprachige Fachreiseleitung lt. Programm
Reisepreis: 1.385,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.: 65,-
(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)      
Pauschalpreis: 1.500,-
EZ-Aufpreis: 220,-

Mindestteilnehmerzahl: 21 Personen
Ermäßigung bei min. 26 Teilnehmern: € 50,-
Ermäßigung bei min. 31 Teilnehmern: € 100,-

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Zusatzinformationen

Die Reise wird nach den zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-19-Sicherheits- und Einreisebestimmungen durchgeführt. Die aktuellen Informationen finden Sie unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/