Kommen Sie mit uns auf eine Entdeckungsreise in unser facettenreiches und oftmals unentdecktes Nachbarland Deutschland. Das Hauptaugenmerk dieser Reise liegt auf Ostdeutschland – neben der Musik- und Handelsstadt Leipzig, der Ottostadt Magdeburg sowie der „Klassikerstadt“ Weimar besuchen Sie auch das Florenz des Nordens – Dresden.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Bamberg

Abfahrt vorbei an Passau, Regensburg und Nürnberg nach Bamberg. Nach der Ankunft Besichtigung der ehemaligen fürstbischöflichen Haupt- und Residenzstadt Bamberg sowie des Domes St. Peter und St. Georg, der zu den deutschen Kaiserdomen zählt. Im Inneren befinden sich der Bamberger Reiter, das Grab des einzigen heiliggesprochenen Kaiserpaares des Heiligen Römischen Reiches sowie das einzige Papstgrab nördlich der Alpen. Anschließend Bezug Ihrer Unterkunft im Großraum Bamberg. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Bamberg - Erfurt - Leipzig

Nach dem Frühstück verlassen Sie Bamberg und setzen Ihre Reise gen Norden fort, bis Sie Erfurt, die Landeshauptstadt von Thüringen, erreichen. Bei einer Stadtführung sehen Sie u.a. das Augustinerkloster, in welchem Martin Luther zwischen 1505 und 1512 Theologie studierte und als Mönch lebte, sowie den Erfurter Dom, wo Martin Luther seine Priesterweihe empfing. Gemeinsame Feier einer Hl. Messe (vorbehaltlich Rückbestätigung). Erfurt trägt aufgrund seiner vielen Brücken auch den liebevollen Beinamen „Kleinvenedig“ – Sie spazieren über die wohl bekannteste, die Krämerbrücke. Im Anschluss Weiterfahrt nach Leipzig und Bezug Ihrer Unterkunft. Abendessen in einem ausgewählten Restaurant in Gehdistanz des Hotels. Nächtigung.

3. Tag: Leipzig

Sie beginnen Ihren Tag in Leipzig mit einem wunderbaren Panoramablick über die Stadt von der 29. Etage des Cityhochhauses. Im Anschluss erkunden Sie die Stadt, welche seit jeher als Stätte der Musik, der Kultur und des Handels gilt. Sie kommen u.a. am Völkerschlachtdenkmal, am Schillerhaus sowie dem alten Rathaus und der Nikolaikirche sowie Thomaskirche vorbei, beides langjährige Wirkungsstätten von Johann Sebastian Bach. Danach steigen Sie um aufs Boot und entdecken die Stadt vom lauschig dahinfließenden Karl-Heine-Kanal aus. Einst wollte Heine die Wasserwege Leipzigs mit der großen Welt verbinden – dieses Projekt wurde zwar nie vollendet, doch die Bootsfahrt durch den Stadtteil Plagwitz ist einfach traumhaft. Rückkehr zur Unterkunft. Abendessen in einem ausgewählten Restaurant in Gehweite des Hotels. Nächtigung.

4. Tag: Magdeburg

Sie unternehmen heute einen Ausflug in die Ottostadt Magdeburg. Zuerst besichtigen Sie jedoch ein Jahrhundertbauwerk – das Wasserstraßenkreuz Magdeburg, das mithilfe einer Kanalbrücke den Mittellandkanal über die Elbe hinwegführt und somit eine Kreuzung der beiden wichtigsten deutschen Wasserstraßen ermöglicht. Im Anschluss weiter in die Lieblingsstadt Kaiser Ottos I., dem Begründer des späteren Heiligen Römischen Reiches. Markantestes Bauwerk ist der Magdeburger Dom, der als erster gotischer Bau in Deutschland gilt. Hier befindet sich auch das Grab von Otto I. -Sehenswert ist außerdem die Grüne Zitadelle, das letzte von Friedensreich Hundertwasser geschaffene Baukunstwerk. Rückfahrt nach Leipzig. Abendessen in einem ausgewählten Restaurant in der näheren Umgebung des Hotels. Nächtigung.

5. Tag: Weimar

Nach dem Frühstück Fahrt nach Weimar. Die Stadt, die für ihr reiches kulturelles Erbe bekannt ist und für die Goethe, Schiller und Liszt schwärmten, strahlt auch heute noch ein ganz besonderes Flair aus. An der Ilm gelegen bietet die Stadt einen ausgeglichenen Mix aus interessanter Architektur (16 Gebäude haben UNESCO-Welterbestatus), Parks und zahlreichen Kulturdenkmälern. Bei einer Stadtführung tauchen Sie ein in die wechselvolle Geschichte der Stadt und haben im Anschluss noch etwas Zeit, um die beeindruckende Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Rückfahrt nach Leipzig. Abendessen in einem ausgewählten Restaurant in Gehdistanz des Hotels. Nächtigung.

6. Tag: Leipzig - Dresden

Nach dem Frühstück verlassen Sie Leipzig und fahren Richtung Osten bis nach Dresden, der sächsischen Landeshauptstadt. Zuerst Orientierungsrundfahrt, um Ihnen ganz entspannt den Zauber von „Elbflorenz“ mit seinen zahlreichen Baudenkmälern näher zu bringen. Anschließend kurzer Spaziergang zur Frauenkirche, wo Sie die Möglichkeit haben, an einer Orgelandacht inkl. Kirchenführung teilzunehmen oder ansonsten freie Zeit in Dresden genießen können. Am Nachmittag Stadtrundgang im historischen Herz Dresdens. Sie sehen den Theaterplatz, den prachtvollen Zwinger, den berühmten Fürstenzug aus unzähligen Meißner Porzellanfliesen und die Semperoper, die auf eine lange geschichtliche Tradition zurückblickt. Im Anschluss Transfer zu Ihrer Unterkunft und Bezug der Zimmer. Abendessen im Hotelrestaurant und Nächtigung.

7. Tag: Sächsische Schweiz

Heute führt Sie Ihre Reise in die Sächsische Schweiz, eine besonders faszinierende Landschaft. Der Höhepunkt ist sicherlich die Bastei im Nationalpark und der Ausblick von der berühmten 190 Meter hohen Basteibrücke auf die Szenerie aus bizarren Sandsteinformationen und mächtigen Tafelbergen. Im Anschluss weiter nach Königstein, um die gleichnamige Festung zu besichtigen. Imposant auf einem Felsplateau gelegen, beeindrucken die wuchtigen Verteidigungsanlagen, aber auch die traumhaften Ausblicke. Rückfahrt nach Dresden und Abendessen im Hotelrestaurant. Nächtigung.

8. Tag: Dresden - Heimreise

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise nach Österreich an. Während der Fahrt werden ausreichend Erfrischungspausen eingelegt. Rückkunft.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Busreise im komfortablen Reisebus
  • Hotelarrangement der gehobenen Mittelklasse
  • Basis Halbpension (an den Tagen 2-5 in ausgewählten Restaurants in Gehweite vom Hotel; an den Tagen 1+6+7 im Hotelrestaurant)
  • City Tax in Leipzig und Dresden
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • Eintritte lt. Programm
  • Audioguides
  • Motorbootfahrt in Leipzig am Tag 3 (witterungsabhängig)
  • Moser-Reiseleitung
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleitung, Busfahrer und Stadtführer
Pauschalpreis: 1.480,-
EZ-Aufpreis:  240,-

Mindestteilnehmerzahl: 32 Personen
Abschlag ab 43 Reiseteilnehmern: € 200,-

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Zusatzinformationen

Die Reise wird nach den zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-19-Sicherheits- und Einreisebestimmungen durchgeführt. Die aktuellen Informationen finden Sie unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/