Der in Südosteuropa gelegene Binnenstaat Moldawien zählt zu den letzten unentdeckten Reisezielen Europas. Die einst zweitkleinste GUS-Republik beeindruckt durch ein harmonisches Zusammenspiel vielfältiger kultureller Einflüsse und verzaubert durch malerische Gegenden, weitläufige landwirtschaftliche Kulturlandschaften, wildromantische Flusstäler und einen unverwechselbaren postkommunistischen Flair. Moldawien blickt auf eine reiche Religionsgeschichte zurück und beeindruckt durch eine fast 600-jährige Kirchenarchitektur. Die einst wichtigste Weinbauregion der UDSSR ist Heimat großartiger Weine, die in teils riesigen unterirdischen Kellerlabyrinthen reifen. Das flachwellige Hügelland mit besten Schwarzerdeböden, zerschnitten von zahlreichen Wasserläufen und Erosionsschluchten, ist die Kornkammer des Landes.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Chişinău

Treffpunkt am Flughafen Wien-Schwechat und Direktflug nach Chişinău. Nach Ankunft Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Besichtigung der Hauptstadt Moldawiens mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die moldauisch-orthodoxe Kathedrale mit prachtvollem Glockenturm, die römisch-katholische Kathedrale im klassizistischen Stil, die älteste Holzkirche aus dem Jahr 1642, der Triumphbogen und die Allee der Herrscher Moldawiens. Fahrt zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Transnistrien: Bender - Tiraspol

Sie fahren in die De-facto-Republik Transnistrien, größtenteils östlich des Flusses Dnister gelegen. In der Stadt Bender, auch Thigina genannt, Besichtigung der beeindruckenden Festung. Weiterfahrt in die Hauptstadt Transnistriens, Tiraspol. Bei einer Stadtbesichtigung sehen wir unter anderem das Sheriff-Fußball-Stadion und viele architektonische Relikte des Sozialismus, wie Parlament, Rathaus usw. Sie essen zu Mittag in einem Restaurant in Tiraspol. Im Anschluss besuchen wir die größte Cognac-Fabrik Moldawiens. Eine Verkostung des edlen Brandes darf natürlich nicht fehlen. Rückfahrt zum Hotel in Chişinău. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Curchi - Alt-Orhei - Orhei - Cricova

Fahrt nach Curchi und Besuch des Mönchsklosters, das zu den bedeutendsten Baudenkmälern Moldawiens zählt. Inspiriert von der St. Andreas-Kirche in Kiew wurde sie im Barockstil mit der höchsten Kuppel Moldawiens – 57 m – erbaut. Weiterfahrt und Besuch einer kleinen Schaffarm, wo Sie eine kleine Kostprobe hausgemachter, traditioneller moldawischer Produkte erhalten. Am Nachmittag Besuch des Museumskomplexes ‚Orheiul Vechi‘ (Alt-Orhei). Seit der Steinzeit ist diese Gegend besiedelt und stellt heute mit seiner außergewöhnlichen Kombination aus Ausgrabungen, einem Höhlenkloster, einer Klosteranlage und der besonderen Landschaft im Flusstal des Răut die wichtigste Sehenswürdigkeit des Landes dar. Danach Fahrt zur Kleinstadt Cricova und Besuch der größten Weinkellerei Moldawiens mit einzigartigem, unterirdischem Komplex. Wir lernen eines der weltweit größten Weinlager kennen, wo internationale Persönlichkeiten ihre privaten Weinsammlungen aufbewahren lassen. Nach einer Kostprobe Rückfahrt zum Hotel in Chişinău. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Hîncu - Căpriana - Chişinău

Fahrt nach Bursuc und Besichtigung des Frauenklosters Hîncu. Weiterfahrt nach Căpriana. Einführungsvortrag in die Orthodoxie und Besichtigung des dort ansässigen Männerklosters. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant Rückfahrt nach Chișinău und Zeit zur freien Verfügung.  Abends erwartet Sie ein Abendessen in einem Restaurant mit traditionellem Folkloreprogramm. Nächtigung.

5. Tag: Gagausien: Comrat - Congaz

Sie fahren in das autonome Gebiet Gagausien. Die Gagausen stammen von einem Turkvolk, deren Ursprünge sich in Mittelasien befinden, ab und bekennen sich vorwiegend zum orthodoxen Christentum. Sie sehen die gagausische Hauptstadt Comrat. Anschließend Fahrt zu dem kleinen gagausischen Dorf Congaz wo Sie traditionelle Produkte aus der gagausischen Küche verkosten und mehr über Leben, Geschichte und Brauchtümer des Volkes erfahren. Rückfahrt zum Hotel in Chişinău. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: Chişinău - Wien

Nach dem Frühstück Besuch des Zentralmarktes in Chişinău. Je nach Flugzeiten bleibt noch etwas Freizeit um die Stadt individuell zu erkunden. Nach einem einfachen Mittagessen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien‑Schwechat. Rücktransfer.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Flug Wien - Chișinău und retour
  • Rundreise im klimatisierten Komfortbus
  • Hotelarrangement der Mittelklasse auf Basis Nächtigung/Halbpension
  • 4 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen inkl. Wasser und Wein im Restaurant und Folkloreprogramm
  • 3 x einfaches Mittagessen am 2., 4. und 6. Tag
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • Eintritte lt. Programm
  • 1 x Weinverkostung inkl. kleiner Kostprobe traditioneller Speisen
  • 1 x Cognacverkostung
  • 2 x Besuch einer Farm inkl. kleiner Verkostung traditioneller Produkte
  • Deutsch sprechende Reisleitung
  • Trinkgelder für Reiseleitung und Busfahrer

Reisepreis:

935,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.: 55,-
(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)         

Pauschalpreis:

 990,-

EZ-Aufpreis:

220,-
Mindestteilnehmerzahl: 26 Personen
Aufpreis bei 21 - 25 Personen: € 40,-
Abschlag bei 31 - 35 Personen: € 40,-
   
Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.