„Die Europäische Union ist wichtig für die Friedenserhaltung und Krisenbewältigung – trotz all ihrer Mängel“: Das ist ein häufiges Resümee von Teilnehmenden an „EU-Seminaren“. Die Kernaufgabe der Gemeinschaft – die Friedenssicherung – gerät dennoch heute immer mehr in Vergessenheit. Wir sprechen oft von der EU – oder von „Brüssel“ – als wäre sie eine Art 28. Mitgliedstaat. Vergessen Sie bitte nicht: Wir alle bilden die EU! Und wir alle sollten die Regeln kennen, nach denen sie arbeitet, die Institutionen, in denen die Regeln gesetzt werden, und die Menschen, die in diesen Institutionen arbeiten. Lernen Sie diese in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt kennen! Wir besuchen unter anderem die Organisation „Europäischer Stabilitätsmechanismus“, das Europäische Parlament, das „Salzburg-Büro“ sowie die Europäische Zentralbank.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Luxemburg

Abfahrt ins Großherzogtum Luxemburg. Erfrischungspausen unterwegs. Gemeinsames Abendessen. Nächtigung in Luxemburg.

2. Tag: Luxemburg - Brüssel

Wenn es die Bestimmungen zulassen besuchen wir die Organisation Europäischer Stabilitätsmechanismus (kurz ESM). Der ESM ist Teil des sogenannten „Euro-Rettungsschirms“ und dient der Sicherung verschuldeter Mitgliedstaaten der Eurozone. Anschließend besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Luxemburg. Am späten Nachmittag reisen wir weiter nach Brüssel, beziehen unser Hotel für 2 Nächte und speisen zusammen in einem Restaurant.

3. und 4. Tag: Brüssel - Frankfurt

Diese Tage „gehören“ der Europäischen Union in Brüssel. Wir besuchen EU-Institutionen (u. a. das Europäische Parlament) und österreichische bzw. Salzburger Einrichtungen bei der EU. Trotz dichtem Programm verbleibt Zeit für eine Besichtigung Brüssels. Am Nachmittag des 4. Tages treten wir die Weiterreise nach Frankfurt an, wo wir zu Abend essen und zweimal übernachten.

5. Tag: Frankfurt am Main

Wir widmen uns der Europäischen Zentralbank (EZB), die die wesentlichen Entscheidungen der Europäischen Währungspolitik trifft. Lassen Sie sich anschließend von Frankfurt überraschen - neben imposanten Wolkenkratzern in „Mainhattan“ gibt es auch eine sehenswerte Altstadt.

6. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück fahren wir zurück zu unseren Ausgangsorten.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Busfahrt im komfortablen Fernreisebus
  • Hotelarrangement der Mittelklasse auf Basis Nächtigung/Frühstück
  • 3 x Abendessen, 1 x Mittagssnack
  • Besichtigungs- und Fachprogramm laut Beschreibung
  • Stadtführungen in Luxemburg, Brüssel und Frankfurt
Pauschalpreis: 1.225,-
EZ-Aufpreis:  245,-

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Mindestteilnehmerzahl: 22 Personen.

Zusatzinformationen

Die Reise wird nach den zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-19-Sicherheits- und Einreisebestimmungen durchgeführt. Die aktuellen Informationen finden Sie unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/