Nicht umsonst wird das Land Israel das „5. Evangelium“ genannt. Viele Christinnen und Christen haben bereits die Erfahrung gemacht, dass sie Texte aus der Bibel anders hören, wenn die Bilder dazu aus dem Land wieder auftauchen.

Ursprünglich bildete das Land Israel – Kanaan – einen schmalen Streifen auf der Handelsstraße zwischen Ägypten und Mesopotamien, den beiden großen Zentren der altorientalischen Kultur. Trotz zahlreicher kriegerischer Auseinandersetzungen konnte das Heilige Land über Tausende von Jahren seine Traditionen sowie das biblische Erbe bewahren. Neben dem heutigen modernen Israel wollen wir besonders den Spuren biblischer Zeiten nachgehen – mit Schwerpunkt auf den drei sehr unterschiedlichen Königen David, Herodes und Jesus. Entsprechende Impulse werden uns helfen, erweiterte Zugänge zur Botschaft des Alten und Neuen Testaments zu finden. An zentralen Orten wollen wir auch liturgisch miteinander feiern.

Reiseverlauf

1. Tag: Tel Aviv - Mashabe Sade

Treffpunkt am Flughafen Wien und Flug nach Tel Aviv. Empfang durch die einheimische Reiseleitung und Fahrt durch die Wüste nach Mashabe Sade. Bezug unserer Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Beersheba - Masada - En Gedi - Qumran - Totes Meer

Fahrt nach Beerscheba und Besichtigung des Tells. Weiter über die Wüste Judäa nach Masada, wo sich auf dem imposanten Felsen die Ruinen der Festungsanlage von König Herodes befinden. Aufstieg über die römische Rampe und Besichtigung. Abfahrt mit der Drahtseilbahn. Weiterfahrt zur Oase En-Gedi, wo die Möglichkeit besteht, durch den Naturpark zu wandern. Anschließend besichtigen wir Qumran, eine antike Siedlung, in deren umliegenden Höhlen im letzten Jahrhundert viele biblische (z.B. eine vollständige Jesajarolle) und frühchristliche Schriften (der Gruppe der Essener) gefunden wurden. Bezug unserer Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Qazr El Yahud - Bet-Schean - See Genesaret

Fahrt nach Qazr El Yahud am Jordan, die gegenüber der Taufstelle von Betanien liegt. Danach geht es durch die fruchtbare Jordansenke, entlang von Plantagen und intensiv genutzter Landwirtschaftsgebiete, weiter nach Bet-Schean. Diese antike Stadt, die heute zu den berühmtesten archäologischen Stätten Israels zählt, war bereits von den Ägyptern besiedelt. Nach der Besichtigung Weiterfahrt zum See Gennesaret, wo eine Bootsfahrt einen ersten Eindruck wichtiger Wirkungsstätten Jesu gibt. Bezug unserer Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Arbel - Kafarnaum - Berg der Seligpreisungen - Tabgha - Magdala

Auffahrt zum Berg Arbel und Morgenlob. Anschließend Besuch von Kafarnaum, wo wir die Synagogenruinen aus dem 3. Jhdt. besichtigen. Weiterfahrt zum Berg der Seligpreisungen, Besichtigung und kurze Wanderung nach Tabgha zur Brotvermehrungskirche. Liturgische Feier in Dalmanuta. Zu Mittag besteht die Möglichkeit, den bekannten Petrusfisch zu verkosten. Am Nachmittag Besichtigung der neuen Ausgrabungen in Magdala. Rückkehr zur Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

5. Tag: Golanhöhen - Safed - Dan - Banjas

Auffahrt auf die Golanhöhen, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf den See Gennesaret hat, und Morgenlob bei Mitzpe Ofir. Anschließend Fahrt nach Safed, das als Ort jüdischer Gelehrsamkeit Bedeutung erlangte. Besichtigung der Blauen Synagoge. Die Fahrt führt uns weiter nach Dan,  einem  bereits im 2. Jahrtausend v.Chr. bedeutenden Ort. Wir erwandern den Naturpark bis zu den Jordanquellen und besichtigen die wichtigsten Ausgrabungen. Gemeinsames Picknick. Der letzte Programmpunkt des Tages führt uns nach Banjas, dem antiken Caesarea Philippi. Wanderung zum Wasserfall. Rückfahrt zur Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: Megiddo - Muchraka - Cäsarea Maritima - Jerusalem

Morgens verlassen wir den See Gennesaret und fahren nach Megiddo, einer Stadt mit langer Siedlungsgeschichte: Gang über den 20 Schichten hohen Ausgrabungshügel und Besichtigung des alten Wassertunnels aus dem Beginn des 1. Jahrtausends v.Chr. Anschließend geht die Fahrt an die Mittelmeerküste nach Muchraka (bei Haifa), wo wir der Erzählung von Elija begegnen werden. Weiterfahrt nach Cäsarea Maritima, der Stadt des Herodes, der römischen Statthalter, der Byzantiner und Kreuzfahrer. Nach der Besichtigung geht die Fahrt nach Jerusalem. Als Tagesabschluss genießen wir vom Skopusberg aus einen schönen Blick über die Stadt. Bezug unserer Unterkunft in der Altstadt Jerusalems. Abendessen und Nächtigung.

7. Tag: Jerusalem: Westmauer - Tempelberg - Davidstadt - Ölberg

Am Morgen Besuch der Westmauer (Klagemauer), wo wir die Bar-Mizwa-Feier miterleben, anschließend Gang zum Tempelberg mit El Aqsa Moschee und Felsendom (Außenbesichtigung). Danach werden wir die Ausgrabungen der alten Davidstadt, mit Tunnels und den Schiloach-Teichen besichtigen – dabei werden wir einen Bogen von David zu Herodes spannen. Am späteren Nachmittag feiern wir eine liturgische Feier im Garten Getsemani. Abschließend werfen wir vom Ölberg noch einen Blick über den jüdischen Friedhof auf die goldene Stadt Jerusalem. Rückkehr zur  Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

8. Tag: Jerusalem: Altstadt - Herodion - Betlehem - Jerusalem

Frühmorgens bedenken wir entlang der Kreuzwegstationen der Via Dolorosa die Passion Jesu und besichtigen die Grabeskirche. Anschließend Auferstehungsimpuls beim Gartengrab vor den Mauern der Altstadt. Danach Fahrt zum Herodion, einer weiteren Palastanlage des Königs Herodes. Nach der Besichtigung fahren wir nach Betlehem zur Geburtskirche. Rückfahrt nach Jerusalem und Besuch der Westmauer (Klagemauer) zum Shabbat-Beginn. Danach erleben wir einen Shabbat-Gottesdienst in einer Synagoge. Abendessen und Nächtigung.

9. Tag: Emmaus Qubeibe - Jerusalem-Museum - Berg Zion - Tel Aviv

Am Morgen Fahrt nach Emmaus Qubeibe und Begegnung mit Sr. Hildegard Enzenhofer, einer Oberösterreicherin, die dort ein Pflegeheim leitet und eine Kinderkrankenpflegeschule aufgebaut hat. Danach besichtigen wir in Jerusalem noch das bekannte Jerusalem-Museum und anschließend die Dormitio-Abtei sowie den Abendmahlsaal am Berg Zion. Am Nachmittag Fahrt nach Tel Aviv und Spaziergang an der Promenade. Bezug unserer Unterkunft. Abendessen und Nächtigung.

10. Tag: Rückflug

Bummel durch die malerische Altstadt von Jaffa mit Besichtigung der Petruskirche sowie der Überreste einer ägyptischen Toranlage. Gegen Mittag Transfer zum internationalen Flughafen von Tel Aviv und Rückflug nach Wien.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Flug von Wien nach Tel Aviv und retour
  • Hotelarrangement auf Basis Halbpension (Kibbutz in Mashabe Sade, am Toten Meer sowie in Tiberias; Pilgerunterkunft in Jerusalem, Mitteklasse-Hotel in Tel Aviv)
  • Rundreise im Komfortbus lt. Programm
  • sämtliche Eintrittsgebühren für die im Programm erwähnten Besichtigungspunkte
  • Picknick am Tag 5
  • örtliche, deutschsprechende Fachreiseleitung
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleiter und Busfahrer

Reisepreis:

1.625,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.: 65,-
(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)         

Pauschalpreis:

1.690,-

EZ-Aufpreis:

360,-
Zuzügl. Buchungsgebühr 2% vom Pauschalpreis! Diese entfällt bei Überweisung - oder Barzahlung!    
Mindestteilnehmerzahl: 26 Personen
Ermäßigung bei 36 Personen: € 100,-
   
Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.