Auf dieser hochinteressanten Reise möchten wir Ihnen neben dem heutigen, modernen Griechenland die bedeutendsten Stätten der Antike, des frühen Christentums sowie der Orthodoxie vor Augen führen. Lassen Sie sich auf dieser Reise von den bezaubernden Landschaften sowie den fröhlichen, gastfreundlichen Griechen begeistern.

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Thessaloniki - Kavala

Treffpunkt am Flughafen Wien und Flug nach Thessaloniki. Nach Ankunft Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Fahrt nach Kavala zum Hotel und Bezug der Zimmer. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Altstadt Abendessen in einer typisch griechischen Taverne. Nächtigung. 

2. Tag: Kavala - Philippi - Kavala

Heute lernen Sie Kavala kennen. Der Apostelgeschichte zufolge war Kavala jener Ort, wo Paulus seine Missionstätigkeiten in Griechenland begonnen hat. Besichtigung der Stadtmauer, der Nikolauskirche, der venezianischen Festung, des Aquäduktes (Außenbesichtigungen). Anschließend Fahrt nach Philippi, erste von Paulus gegründete christliche Gemeinde auf europäischem Boden. Besichtigung der römischen Agora, Amphitheater, Via Egnatia, Basilika uvm. Rückkehr nach Kavala. Abendessen und Nächtigung. 

3. Tag: Kloster Ikosifinissa - Agios Georgios - Schloss Palaiochoriou - Kavala

Das Kloster Ikosifinissa zählt zu den ältesten Klöstern der Othodoxie auf dem Balkan und beeindruckt mit hervorragenden Malereien, imponierender Architektur und der fantastischen Lage hoch im Pangeon Gebirge. Nach dem Besuch Fahrt zur byzantinischen Klosteranlage von Agios Georgios, wo Sie die Ruinen der Katholischen Basilika besichtigen. Anschließend Fahrt zum Schloss Palaiochoriou – das auch unter „Veranokastro“ oder „Schloss von Alexander dem Großen“ bekannt ist und Besuch der neuen Kirche von Agios Georgios. Rückkehr nach Kavala. Abendessen und Nächtigung. 

4. Tag: Mönchsrepublik Athos - Thessaloniki

Nach dem Frühstück Fahrt zum östlichen Finger der Halbinsel Chalkidikí, auf dem sich der „Heilige Berg“ Athos mit der gleichnamigen Mönchsrepublik befindet. Die Klosteranlage besteht aus 20 Großklöstern, dorfartigen Mönchshäusern und Eremitensiedlungen und wird heute noch von etwa 1.700 griechischen, russischen, bulgarischen und serbischen Mönchen bewohnt. Bei einer Schifffahrt entlang der Küste haben Sie die Gelegenheit die Klöster und Einsiedeleien aus 500 Metern Abstand zu bewundern. Nachmittags Fahrt nach Thessaloniki und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung. 

5. Tag: Meteoraklöster - Thessaloniki

Am Vormittag widmen Sie sich heute einem besonderen Highlight der Reise. Schon von Weitem ist die spektakuläre Kulisse der Meteorafelsen zu erkennen. Die stalagmitenartigen Felstürme ragen aus der ebenen Landschaft nahezu senkrecht und über 300 Meter in den Himmel. Vor etwa 1.000 Jahren zogen sich in diese einsame Gegend die ersten Eremiten zurück, woraus sich eine Mönchsgemeinschaft entwickelte. Im 14. Jhdt. wurde mit dem Bau der Klöster( schlussendlich waren es 24!) an schwindelerregenden Steilhängen begonnen.  Besuch von ein bis zwei ausgewählten Klöstern, die mit kunstvollen Fresken und Ikonen ausgeschmückt sind. Rückfahrt nach Thessaloniki. Abendessen und Nächtigung. (Ausflugsdauer ca. 11 Stunden). 

6. Tag: Thessaloniki

Der heutige Tag ist der Stadt Thessaloniki gewidmet. Vormittags besuchen Sie das Museum für Byzantinische Kultur. Hier wird in elf Räumen mit 3.190 Artefakten eine der wichtigsten Epochen in der Geschichte von Thessaloniki nähergebracht. Anschließend sehen Sie bei einer Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Nordgriechenlands die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie die Altstadt, Stadtmauern, Triumphbogen des Galerius, Zitadelle, Kirche Agia Sofia sowie Basilika des Hl. Dimitrios (Außenbesichtigungen). Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Nächtigung. 

7. Tag: Pella - Vergina

Aufbruch in Richtung Norden nach Pella.  An der Wende vom 5. zum 4. Jahrhundert v. Chr. war Pella Hauptstadt des Königreichs Makedonien und steht somit im Mittelpunkt der antiken makedonischen Kultur. Bei einer Stadtführung sehen Sie an jeder Ecke Spuren der antiken Kultur. Weiterfahrt nach Vergina. In der Umgebung von Vergina befinden sich neun Kammergräber aus makedonischer Zeit. Das größte und bekannteste Grab ist das sogenannte Philipp-Grab, welches als letzte Ruhestätte von König Philipp II gilt. Rückfahrt nach Thessaloniki und Zeit zur freien Verfügung. Abendessen und Nächtigung.

8. Tag: Heimreise

Je nach Flugzeiten steht Ihnen noch etwas Zeit für einen letzten Einkaufsbummel zur Verfügung. Transfer zum Flughafen von Thessaloniki und Rückflug nach Wien-Schwechat.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Direktflug nach Athen bzw. von Thessaloniki 
  • Reise im klimatisierten Komfortbus
  • Hotelarrangement der guten Mittelklasse
  • Halbpension, davon 1 x Abendessen in einer Taverne
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Kopfhörerservice während der gesamten Reise
  • örtliche, durchgehende Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleitung und Busfahrer
Reisepreis: 1.400,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.: 60,-
(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)         
Pauschalpreis: 1.460,-
EZ-Aufpreis:  280,-

Mindestteilnehmerzahl: 31 Personen
Aufpreis bei 21 - 30 Personen: ca. € 160,-

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Zusatzinformationen

Die Reise wird nach den zum Reisezeitpunkt geltenden Covid-19-Sicherheits- und Einreisebestimmungen durchgeführt. Die aktuellen Informationen finden Sie unter: https://www.bmeia.gv.at/reise-services/laender/