Bulgarien hat nicht nur eine wunderschöne Küste am Schwarzen Meer zu bieten, sondern vor allem auch eine einmalige Vielfalt an Geschichtlichem und Neuem. Unbeschreiblich schöne alte Städte, Dörfer, Kirchen, Klöster und Denkmäler der römisch-byzantinischen Kultur warten darauf, in diesem vielfältigen Gebirgsland zwischen Orient und Okzident, entdeckt zu werden.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Sofia

Treffpunkt am Flughafen Wien-Schwechat und Direktflug nach Sofia. Nach Ankunft Empfang durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Rundgang durch das administrative, politische sowie kulturelle Zentrum Bulgariens – die Hauptstadt Sofia. Sie besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie z.B. das Nationaltheater, das Volksversammlungsgebäude, die Universität, die russische Kirche Hl. Nikolai (Außenbesichtigungen). Innenbesichtigung der Alexander-Newski-Kathedrale. Transfer zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Saeva Dupka Höhle - Veliko Tarnovo - Arbanassi

Nach dem Frühstück Fahrt zur „Saeva Dupka“, eine der schönsten Grotten Bulgariens mit mehreren einzigartigen Sälen. Nach der Besichtigung Weiterfahrt in östliche Richtung nach Veliko Tarnovo. Die ehemalige Hauptstadt des Landes im Mittelalter liegt romantisch an den Hängen einer Schlucht und wird durch den Fluss Jantra geteilt. Bei einem Rundgang erwartet Sie neben der Altstadt mit der entzückenden Handwerkergasse „Samovodska Tscharschia“ auch der Tsaravets-Hügel. Hier befand sich der Sitz der ehemaligen Zarenfamilie sowie die Patriarchenkirche „Hl. Himmelfahrt“. Kurze Fahrt zum Hotel nach Arbanassi und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Arbanassi - Madara - Varna - Burgas

Morgens Spaziergang durch das Museumsdorf Arbanassi und Besichtigung der Christi-Geburt-Kirche mit wunderschönen und einzigartigen Wandmalereien. Bevor Sie das urige Dorf verlassen, erwartet Sie im einzigartigen Gotteshaus noch eine kurze Aufführung einer heimischen Gesangsgruppe, welche orthodoxe Lieder vorträgt. Danach Fahrt in Richtung Schwarzmeerküste. Unterwegs Besichtigung vom „Reiter von Madara“, ein frühmittelalterliches monumentales Felsrelief. Weiterfahrt nach Varna. Bei einem Rundgang sehen Sie die interessantesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie z. B. die Kathedrale und den Meeresgarten. Heutiges Tagesziel ist die Stadt Burgas. Fahrt zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Burgas - Nessebar - Sozopol - Burgas

Besichtigung von Burgas mit Spaziergang durch den schönen Meerespark. Feier einer Hl. Messe in der katholischen Kirche. Danach Fahrt nach Nessebar, eine idyllisch auf einer Halbinsel gelegene Hafenstadt. Sie fasziniert durch schmale Pflastergassen, reizende Steinhäuser mit hölzernen Terrassen und hohen Mauern, hinter denen bunte Blumengärten und Feigenbäume wachsen. Nach einem Rundgang geht es weiter nach Sozopol, die älteste Stadt an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Spaziergang durch die Altstadt mit zahlreichen byzantinischen Kirchen, Ruinen von Festungen und Häusern aus der Wiedergeburtszeit. Besichtigung der Kirche „Hl. Kyrill und Method“, wo heute die Reliquien von Johannes dem Täufer liegen. Rückfahrt nach Burgas zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

5. Tag: Kazanlak - Skobelevo - Starossel

Heute nehmen Sie Abschied von der Schwarzmeerküste und fahren zum, im Landesinneren gelegenen, Rosental. Die Region ist mit einem reichen Erbe aus der Zeit der Thraker beschenkt.  Bei der Besichtigung der Thrakischen Königsgrabstätte in Kazanlak erfahren Sie mehr über die beeindruckende Kultur. Im nahegelegenen Dorf Skobelevo besuchen Sie eine, für Bulgarien so typische, Rosenölerzeugung. Eine Kostprobe von Rosenhonig rundet den Besuch perfekt ab. Weiterfahrt nach Starossel zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: Starossel - Plovdiv

Der Vormittag steht zur Verfügung um die Annehmlichkeiten des Wellnesshotels zu genießen. Gegen Mittag machen Sie ein Picknick im, zum Hotel gehörigen, Weingarten bzw. bei Schlechtwetter im thrakischen Degustationssaal. Dabei darf natürlich eine Verkostung der edlen Weine nicht fehlen. Danach Fahrt nach Plovdiv und Rundgang durch die Altstadt. Neben bemerkenswerten Bürgerhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert sehen Sie auch das ungewöhnlich gut erhaltene antike Amphitheater (Außenbesuch) und das Ethnografische Museum. Fahrt zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen in einem lokalen Restaurant inkl. Folkloreshow. 
Nächtigung. 

7. Tag: Rhodopen Schmalspurbahn - Dobarsko - Bansko

Sie verlassen Plovdiv und legen am heutigen Tag einen Teil der Reise mit der Rhodopen Schmalspurbahn zurück (vorbehaltlich Bauarbeiten bzw. Fahrplanänderungen). Anschließend geht es weiter nach Dobarsko. Im Dorf besichtigen Sie die kleine Kirche aus dem 12. Jahrhundert, welche zur Hälfte in der Erde eingegraben ist. Im Hof der Kirche erwartet Sie im Anschluss eine traditionelle Gesangsaufführung der lebensfrohen Großmütter von Dobarsko. Der Besuch wird durch eine Verkostung von Teigspezialitäten und Airan abgerundet. Fahrt nach Bansko zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen in einem urigen Restaurant mit musikalischer Begleitung. Nächtigung. 

8. Tag: Bansko - Rila Kloster - Sofia - Heimreise

Nach dem Frühstück kurzer Spaziergang durch den Winterkurort Bansko mit Besichtigung der Kirche Dreifaltigkeit. Danach Fahrt zum berühmten Rila Kloster. Dieses zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist das größte Kloster Bulgariens. Nach einem gemeinsamen Picknick Weiterfahrt nach Sofia zum Flughafen und Rückflug nach Wien. 

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Flug Wien-Sofia-Wien
  • Rundreise im klimatisierten Komfortbus
  • Hotelarrangement der guten Mittelklasse auf Basis Nächtigung/ Frühstück
  • 5 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant inkl. Folkloreshow
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant inkl. Musikbegleitung
  • 1 x Picknick inkl. Weinverkostung
  • 1 x Picknick beim Rila-Kloster (inkl. 1 Glas Bier oder Wein)
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • sämtliche Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Besuch einer Rosenölerzeugung inkl. Rosenhonig Kostprobe
  • Fahrt mit der Rhodopen Schmalspurbahn inkl. Wein und Brot
  • Verkostung von Teigspezialitäten und Airan
  • div. musikalische Aufführungen lt. Programm 
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleitung und Busfahrer
Reisepreis:  €  1.245,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.:  € 

45,-

(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)         
Pauschalpreis:  € 

1.290,-

EZ-Aufpreis:  € 

250,-

Mindestteilnehmerzahl: 37 Personen
Aufpreis bei 32 - 36 Personen: € 50,-
   

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.

Zusatzinformationen

Andere Länder - andere Voraussetzungen:
Bei einer Reise nach Bulgarien muss sich der Besucher im Klaren sein, dass er nicht in Mitteleuropa ist.
Wir weisen darauf hin, dass Restaurants, Essen, Hygiene usw. zum größten Teil nicht dem mitteleuropäischen Standard entsprechen.