In der flachsten Region Italiens finden sich Kunst- und Kulturschätze ebenso wie unberührte Naturlandschaften, weitläufige Olivenhaine und die weltbekannten Trulli-Häuser. Apulien bietet aber mehr: Es begeistert mit einem ganz besonderen Flair und Gastfreundschaft der Einwohner, romanischen Kathedralen und historischen Altstadtkernen. Lassen Sie sich auf der großen Landesreise 2018 vom süßen „Dolce far niente“ inspirieren und genießen Sie erholsame Tage am Stiefelabsatz Italiens.

  • 1. Tag: Flug Wien - Bari
  • 2. Tag: Bari - Polignano a Mare
  • 3. Tag: Monopoli - Ostuni - Olivenölmühle
  • 4. Tag: Erholungstag im Hotel bzw. Fakultativausflug
  • 5. Tag: Alberobello - Martina Franca
  • 6. Tag: Erholungstag im Hotel bzw. Fakultativausflug
  • 7. Tag: Gallipoli - Leuca - Otranto
  • 8. Tag: Rückflug Bari - Wien

Reiseverlauf

1. Tag: Flug Wien - Bari

Abfahrt von zentralen Zustiegsstellen und Bustransfer zum Flughafen. Direktflug nach Bari (Flugzeit ca. 2 Stunden). Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zu unserem Hotel im Raum Ostuni. Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

2. Tag: Bari - Polignano a Mare

Bari ist die Hauptstadt Apuliens und dank des großen Hafens heute wirtschaftliches Zentrum der Region. Bari ist auch berühmt wegen der Gebeine des Hl. Nikolaus, die in der nach ihm benannten Basilika S. Nicola aufbewahrt werden. Bei einem Besichtigungsrundgang auf der Stadtmauer und durch die Altstadt erkunden wir des Weiteren die Kathedrale S. Sabino und das normannisch-staufische Kastell. Bei einem Bummel durch die bekannte Via Arco Basso sehen Sie, wie Frauen direkt an der Straße die typischen Orecchiette-Nudeln herstellen. Nach der Mittagspause Fahrt nach Polignano a Mare. Dort erwartet Sie ein Rundgang durch die malerische Altstadt, die auf einem Felsen über dem Meer liegt. Während einer Pause können Sie das wohl beste Eis Apuliens verkosten. Anschließend Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Monopoli - Ostuni - Olivenölmühle

Fahrt entlang der schönen Küstenstraße nach Monopoli. Die Altstadt und ihr Hafen können sich sehen lassen. Viel Athmosphäre ist zu spüren, wenn man durch die Altstadt schlendert. Angefangen bei der riesigen Piazza
Vittorio Emanuele, die die Neustadt vom Centro Storico trennt, bis hin zur Kathedrale Madonna della Madia. Direkt am Hafen befindet sich das Kastell aus dem 16. Jahrhundert. Rundgang und etwas Freizeit. Weiterfahrt in die „weiße Stadt“ Ostuni und Rundgang durch das antike Stadtzentrum, von wo aus Sie einen fantastischen Blick auf die weitläufigen Olivenhaine vor der Adriaküste haben. Im Anschluss Fahrt zu einer Olivenölmühle. Bei der Besichtigung des Familienbetriebes mit Verkostung der edlen Öle erfahren Sie wissenswertes über Herkunft und Herstellung des berühmten apulischen Olivenöls. Danach Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Erholungstag im Hotel bzw. Fakultativausflug

Möglichkeit, die vielen Annehmlichkeiten des schönen Hotels zu nutzen, für individuelle Aktivitäten, spazieren zu gehen bzw. Fakultativausflug. Abendessen und Nächtigung.

Fakultativausflug: Altamura - Matera
Fahrt in die italienische Hautpstadt des Brotes, Altamura, im apulischen Innenland. Spaziergang durch die stimmungsvolle Altstadt mit Kathedrale Santa Maria Assunta und Besuch einer typischen Backstube. Unser Tipp: Unbedingt Focaccia-Brot probieren! Danach Weiterfahrt zur Felsen- und Höhlenstadt Matera. In der Unterstadt („Sassi“), die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, besichtigen Sie eine Felsenkirche und eine Höhlenwohnung. Matera ist 2019 europäische Kulturhauptstadt und gehört zu einer der größten Sehenswürdigkeiten Süditaliens. Rückfahrt ins Hotel.
Preis pro Person: € 45,-

5. Tag: Alberobello - Martina Franca

Fahrt nach Alberobello, UNESCO Weltkulturerbe und Zentrum der hier so typischen „Trulli“-Häuser mit ihren Zipfelmützendächern. Diese einzigartigen Hirten- und Bauernhäuser bilden ein bemerkenswertes Stadtbild. Noch heute existieren in Alberobello ca. 1.500 Trulli.  Über die hügelige Landschaft Apuliens führt Sie Ihr Weg danach in die wunderschöne Barockstadt  Martina Franca, heute bedeutendes Wirtschafts- und Handelszentrum. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt sehen Sie unter anderem den Palazzo Ducale, in dem sich heute das Rathaus der Stadt befindet und die prachtvolle Kirche San Martino. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: Erholungstag im Hotel bzw. Fakultativausflug

Möglichkeit, die vielen Annehmlichkeiten des schönen Hotels zu nutzen, für individuelle Aktivitäten, spazieren zu gehen bzw. Fakultativausflug. Abendessen und Nächtigung.

Fakultativausflug: Lecce - Brindisi
Fahrt nach Lecce, eine der schönsten Städte des Landes und Hauptstadt des italienischen Barocks. Bei einem Stadtrundgang sehen Sie die wunderschönen Palazzi, das römische Amphitheater sowie den Bischofspalast mit seinem 70 Meter hohen Kampanile. Am Nachmittag Weiterfahrt in die Hafenstadt Brindisi und Rundgang durch das antike Stadtzentrum. In Brindisi endete einst die römische Via Appia, eindrucksvoll gekennzeichnet durch eine mächtige Marmorsäule. Die belebte Stadt besitzt den wichtigsten Fährhafen Süditaliens sowie den größten Adriahafen. Rückfahrt ins Hotel.
Preis pro Person: € 45,-

7. Tag: Gallipoli - Leuca - Otranto

Fahrt in die Region Salento, den „Stiefelabsatz“ von Italien. In Gallipoli spazieren Sie durch die malerische Altstadt, die auf einer kleinen Insel liegt und nur durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Nach einem Rundgang Weiterfahrt zum Küstenort Leuca, dem südöstlichsten Punkt Italiens. Hier, am Capo Santa Marina di Leuca, treffen das Adriatische und das Ionische Meer aufeinander. Von der auf einem Hügel liegenden Wallfahrtskirche haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Bucht von Leuca. Nach der Mittagspause Fahrt entlang einer der schönsten Küstenstraßen Italiens in den ehemaligen Fischerort Otranto. Sie entdecken die Schmuckstücke der Altstadt: den Normannendom mit dem weltberühmten Fußbodenmosaik sowie die malerischen Gassen und genießen einen herrlichen Blick auf den kleinen Hafen. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Nächtigung.

8. Tag: Rückflug Bari - Wien

Transfer zum Flughafen von Bari und Rückflug. Rücktransfer zu den zentralen Ausstiegsstellen.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Bustransfer von zentralen Zustiegsstellen zum Flughafen und retour*
  • Direktflug Wien - Bari und retour
  • Unterbringung im 4**** Ostuni Rosa Marina Resort
    www.ostunirosamarinaresort.com
  • Halbpension
  • Informationsveranstaltung
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Moser Reisen Reisebegleitung
  • Trinkgelder für Reiseleiter und Busfahrer
  • Stornoschutz mit 20 % Selbstbehalt

* Bustransfer zum/vom Flughafen nur möglich unter Berücksichtigung der Bezirks- bzw. Ortsgruppentermine und mindestens 15 Personen pro Einstiegsstelle! Individuelle Reisegäste, die sich bei keiner Gruppe anmelden, können den Zubringer nur bedingt in Anspruch nehmen, da die verschiedenen Orts- bzw. Bezirksgruppen zu bestimmten Terminen reisen. Wenn Sie den Bustransfer aus den genannten Gründen nicht beanspruchen können, stellen wir Ihnen für je 2 Personen einen Parkplatzgutschein zum Sonderpreis von € 43,- für den Flughafen zur Verfügung!

Mindestteilnehmerzahl: 210 Personen/Flugzeug
Mindestteilnehmerzahl: 45 Personen/Transferbus
Mindestteilnehmerzahl Fakultativausflug: 40 Personen/Bus

Eine eventuelle Touristensteuer (City Tax) seitens des Hotels ist vom jeweiligen Reisegast direkt an der Hotelrezeption zu bezahlen.

Zusatzinformationen

Achtung! Wenn Sie mit Ihren Freunden oder Bekannten im selben Bus reisen möchten, bitten wir Sie um Mitteilung schon bei Buchung, da die Reise voraussichtlich mit mehreren Bussen durchgeführt wird. Nach Möglichkeit werden die Wünsche berücksichtigt! Die Reise ist nur 1-wöchig buchbar!

Die Nichtmitglieder-Preise gelten ausschließlich im Rahmen einer als “Landesreise mit NÖs Senioren” titulierten Reise.