Besuchen Sie mit uns die letzten unentdeckten Reiseziele Europas und lernen Sie Orte der K&K Monarchie sowie des Osmanischen Reiches kennen. Tauchen Sie in die Geschichte historisch bedeutsamer Städte ein und lassen Sie sich von der wunderschönen Küste, malerischen Buchten und Stränden, unberührten Berglandschaften sowie wild-romantischen Tälern verzaubern. Kulturelle Vielfalt und gastfreundliche Menschen bieten Ihnen einen unvergesslichen Einblick in die südosteuropäische Lebensweise.

  • 1. Tag: Wien - Tirana
  • 2. Tag: Berat - Durres - Tirana
  • 3. Tag: Kruja - Shkodra
  • 4. Tag: Ulcinj - Stari Bar - Budva
  • 5. Tag: Cetinje - Njegusi - Kotor - Budva
  • 6. Tag: „Schluchten Montenegros“
  • 7. Tag: Podgorica - Wien

Reiseverlauf

1. Tag: Wien - Tirana

Treffpunkt am Flughafen Wien-Schwechat und Flug nach Tirana. Empfang durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung mit anschließender Stadtbesichtigung der albanischen Hauptstadt. Sie sehen Highlights wie den Skanderbeg-Platz mit seinen italienisch anmutenden Palästen sowie den ehemaligen Amtssitz des albanischen Diktators Enver Hoxha. Fahrt zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abends erwartet Sie ein traditionelles Abendessen im Restaurant. Rückkehr zum Hotel und Nächtigung.

2. Tag: Berat - Durres - Tirana

Nach dem Frühstück Fahrt in die UNESCO-Stadt Berat, eine der ältesten und beeindruckendsten Städte Albaniens. Sie ist berühmt für ihre historischen weißen Häuser, aufgrund derer dem Ort der Beiname „Stadt der tausend Fenster“ verliehen wurde. Besichtigung der Festung und etwas Zeit für einen indiv. Bummel über den großen Basar. Nachmittags erreichen Sie die Hafenstadt Durres. Panoramarundfahrt durch die zweitgrößte Stadt des Landes samt Besuch des antiken römischen Theaters. Rückkehr zum Hotel in Tirana. Abendessen und Nächtigung.

3. Tag: Kruja - Shkodra

Heute fahren Sie zum wunderschön an einem steilen Berghang gelegenen Städtchen Kruja, wo Sie die Festung mit dem Skanderbeg-Denkmal besichtigen. Nach dem Besuch des Nationalmuseums fahren Sie weiter nordwärts nach Shkodra und zur strategisch günstig gelegenen Festungsruine Rozafa, von welcher Sie einen herrlichen Blick auf die am Ufer des Skutarisee gelegene Stadt genießen (ca. 20-minütiger Aufstieg bzw. Möglichkeit zur Auffahrt mit Taxis; Gebühr). Fahrt zum Hotel und Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

4. Tag: Ulcinj - Stari Bar - Budva

Fahrt über die albanisch-montenegrinische Grenze. Danach halten sie an der Riviera von Ulcinj und besuchen die historische Altstadt. Weiterfahrt zur Mündungsinsel Ada Bojana wo Sie ein köstliches Mittagessen erwartet. Am Nachmittag besuchen Sie Stari Bar, das von einer mächtigen Festungsmauer umgeben ist. Besichtigungsrundgang durch das alte, historische Bar mit rekonstruierten Fassaden sowie Ruinen aus herrschaftlicher Zeit. Weiter zum direkt am Meer gelegenen Städtchen Budva mit seinen romantischen Gässchen in der venezianisch geprägten Altstadt. Bezug der Zimmer. Abendessen und Nächtigung.

5. Tag: Cetinje - Njegusi - Kotor - Budva

Fahrt zur alten montenegrinischen Königsstadt Cetinje, deren bezaubernder Stadtkern mit alten Botschaften einem Freilichtmuseum gleicht. Stadtbummel mit Besuch des König-Nikola-Museums. Weiterfahrt über die alte, in die steilen Berghänge gebaute, Serpentinenstraße mit atemberaubenden Ausblicken. Vorbei am ehemaligen Zollhaus der österreichisch-ungarischen Grenze führt die Fahrt zum kleinen Bergdorf Njegusi, wo Sie den bekannten örtlichen Schinken verkosten. Nachmittags folgt der nächste Höhepunkt der Reise. Nach einer atemberaubenden Talfahrt erreichen Sie Kotor, eine der schönsten historischen Städte im gesamten Mittelmeerraum. Rundgang durch die UNESCO-Weltkulturerbestadt. Rückfahrt zum Hotel in Budva. Abendessen und Nächtigung.

6. Tag: „Schluchten Montenegros“

Auf Titos Gebirgsbahnstrecke durch die Schluchten Montenegros: Faszinierende Reise mit der Gebirgsbahn auf einer Strecke der Superlative – nur wenige Bahnstrecken weltweit können damit konkurrieren. Von der Küste Montenegros, entlang des Skutarisees hinein ins wilde Bergland. Über die Moraca-Schlucht mit dem Mala-Rijeka-Viadukt und über weitere 200 Brücken bis nach Kolasin. Bizarre Landschaften und Felsformationen, atemberaubende Ausblicke auf Brücken, tiefe Schluchten und die grandiose Bergwelt werden Sie in Ihren Bann ziehen. Sie erreichen das Moraca Kloster, eines der monumentalsten orthodoxen mittelalterlichen Baudenkmäler in Montenegro. Eine Besichtigung und ein Spaziergang durch die Klosteranlage runden den eindrucksvollen Tag ab. Rückfahrt zum Hotel. Abschiedsabendessen im landestypischen Restaurant. Nächtigung.

7. Tag: Podgorica - Wien

Transfer zum Flughafen von Podgorica und Rückflug nach Wien.

Leistungen/Preis

Inkludierte Leistungen

  • Flug Wien - Tirana & Podgorica - Wien
  • Rundreise im klimatisierten Komfortbus
  • Hotelarrangement der Mittelklasse
  • Basis Halbpension (in Tirana und Budva je 1x im Restaurant)
  • Gemeinsames Mittagessen am 4. Tag
  • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm lt. Beschreibung
  • Sämtliche Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Schinkenverkostung in Njegusi
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung je Land
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleitung und Busfahrer
     
Reisepreis 1.200,-
Flughafentaxen und Gebühren dzt.: 50,-
(vorbehaltl. Treibstoffpreisschwankungen)        
Pauschalpreis: 1.250,-
EZ-Aufpreis 150,-

Mindestteilnehmerzahl: 24 Personen
Ermäßigung ab 42 Personen: € 130,-

Eine eventuelle Touristensteuer seitens der Hotels wird vom jeweiligen Reisegast an Ort und Stelle eingehoben.